Trauern in der Kirche bis Ende Oktober

Wegen Sanierungsarbeiten kann Eggersdorfer Trauerhalle derzeit nicht genutzt werden / Aktuelle Bauprojekte der Gemeinde

Von Raphael Irmer
Eggersdorf ● Für ein Dorf mit 1200 Menschen hat der Ortsteil Eggersdorf einen verhältnismäßig großen Friedhof. Nicht nur Eggersdorfer, sondern auch Menschen von auswärts finden hier ihre letzte Ruhe. Um allen Trauernden einen würdigen Abschied zu ermöglichen, braucht es eine ordentliche Trauerhalle. Dazu wird die bisherige Trauerhalle, ein Flachbau aus der ehemaligen DDR, in diesen Tagen saniert und soll bis Ende Oktober fertiggestellt werden.
Die Sanierung ist Teil des Leader-Programms und wird mit 43 000 Euro gefördert. Da die berechneten Gesamtausgaben sich auf 47 800 Euro belaufen, muss die Gemeinde den Rest aus eigener Tasche bezahlen. Wie laufen die Sanierungsarbeiten?

Quelle: Volksstimme, Freitag, 04. Oktober 2022
Foto: Raphael Irmer