Termindruck bei knapper Kasse

Förderverein Domersleben schließt demnächst zwei Projekte ab und plant Veranstaltungen

Gleich zwei Leaderprojekte rund um den Schafstall werden zum Monatsende in Domersleben abgeschlossen. So jedenfalls hoffen die Mitglieder des örtlichen Fördervereins. Es hat sich ein Kostenmehraufwand ergeben, der aber wohl geschultert werden kann. Gleichzeitig werden Veranstaltungen geplant, wie etwa das Oktoberfest.

Von Christian Besecke Domersleben ● Wirklich gut schlafen können in diesen Tagen wohl nicht alle Mitglieder des Vorstands vom Förderverein Domersleben. Die Umsetzung der Leaderprojekte im und am Schafstall läuft. In Sachen Heizung und Dämmung im Gebäude gehen die Arbeiten auch gut voran. „Hier liegen wir im Plan, und alles wird im Zeitrahmen bleiben“, schätzt Schriftführerin Cindy Kramer ein. Mehr Sorge bereiten ihr die Außenanlagen. Dort entsteht ein dörflich gehaltener Bereich zum Spielen und Verweilen. Die Arbeiten im Gelände sind soweit abgeschlossen, aber die für hier vorgesehenen Geräte lassen noch auf sich warten. Netzschaukel, Holzstapel und Holztraktor sowie die Holzschafe sind noch nicht da – und das ist ein Problem.

Quelle: Volksstimme, 7. September 2021
Foto: Christian Besecke

Menü