St. Martin wird zur Kulturkirche

Leader-Aktionsgruppe „Bördeland“ will Innensanierung des Remkersleber Gotteshauses fördern

Die Sanierung der evangelischen Kirche St. Martin Remkersleben ist 2019 eines von drei Leader- Projekten in der Stadt Wanzleben-Börde. Das Gotteshaus soll danach als Kulturkirche genutzt werden.

Von Mathias MüllerWanzleben ● Sechs Vorhaben will die Leader-Aktionsgruppe Bördeland 2019 finanziell unterstützen. „Für die Förderung der Vorhaben stellt die LAG Bördeland aus ihren aktuellen Budgets an Mitteln der Europäischen Union etwa 400 000 Euro zur Verfügung“, kündigt Angelika Fricke von der Landgesellschaft Sachsen-Anhalt, die als Leader-Managerin in der Bördeland-Gruppe arbeitet, an. Für die Vorhaben 2019 habe die Aktionsgruppe die Förderanträge zum 1. März gestellt, sie seien daher noch nicht bewilligt.

Die Leader-Aktionsgruppe Bördeland umfasst das Gebiet der beiden Einheitsgemeinden Stadt Wanzleben-Börde und Sülzetal im Landkreis Börde und der Gemeinde Bördeland im Salzlandkreis. Den Vorsitz hat aktuell Wanzlebens Bürgermeister Thomas Kluge (parteilos).

In der Stadt Wanzleben- Börde stehen in diesem Jahr drei Projekte auf dem Plan der LAG Börde. Dazu zählt die Förderung des Baus eines barrierefreien Zugangs zur Trauerhalle auf dem Friedhof der Kernstadt Wanzleben …. (bitte lesen Sie unten weiter)

Quelle: Volksstimme / 20. März 2019

Menü