Sehen. Erkunden. Anfassen. Riechen.

Schüler aus Oschersleben besuchen in Schwaneberg den landwirtschaftlichen Betrieb von Laura Spengler

Mehrere Besuche macht die Klasse 6a der Puschkin-Schule in Oschersleben in Schwaneberg, um das Dorfleben zu erfahren. Erstes Ziel war der Bauernhof von Laura Spengler. Hier stiegen die Schüler in die Traktoren.

Von Udo Mechenich
Schwaneberg ● Die Mädchen und Jungen aus der 6a von der Puschkin-Schule Oschersleben sitzen in Schwaneberg in der Werkstatt des landwirtschaftlichen Betriebs auf Heuballen. Gespannt verfolgen sie die Erklärungen von Laura Spengler, der Inhaberin des Betriebs, und Wolfgang Zahn, Agrarmarketinggesellschaft Sachsen-Anhalt. Abwechselnd halten die Beiden ein Glas mit Saatgut hoch. Die Schüler müssen erraten, welche Sorte es ist. Mais, Weizen, Roggen, Raps und Gerste sind mit dabei – keine wird richtig erraten.

Im Rahmen des Leader- Schulprojekts „Dorf-er-Leben“, initiiert vom Kreisbauernverband Salzlandkreis und durch Fördermittel des Europäischen Sozialfonds finanziert, besuchten die Oscherslebener Schüler den Betrieb in Schwaneberg. Ziel ist es, Schülern das Landleben näher zu bringen …

Quelle: Volksstimme, 9. Oktober 2021
Fotos (3): Udo Mechenich

Schüler aus Oschersleben besuchen in Schwaneberg den landwirtschaftlichen Betrieb von Laura Spengler
Menü