Neues Füreinander in der Mitte

Neues Füreinander in der Mitte

Wettbewerb Menschen und Erfolge 2022
Einsendeschluss: 31.07.2022

Die Mitte einer Kleinstadt, einer Ortschaft oder eines Dorfes ist seit jeher ein wichtiger Begegnungs-, Versorgungs- und Wohnort in ländlichen Räumen. Menschen treffen sich und kommen ins Gespräch, bieten Produkte an oder versorgen sich mit alltäglichen Gütern, nutzen das kulturelle Angebot, wohnen, verweilen, gehen Essen oder unternehmen etwas gemeinsam. Hier sind Menschen miteinander und füreinander da und beleben den gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Es gibt zahlreiche aktive und engagierte Menschen, die sich gemeinsam mit viel Ideen- reichtum für vitale und lebenswerte Stadt- und Ortsmitten einsetzen. Sie übernehmen gesellschaftliche Verantwortung, wagen Neues, experimentieren und liefern Antworten auf drängende Zukunftsfragen im Umgang mit der Pandemie, dem Klimawandel oder dem sozialen Zusammenhalt. Sie gestalten Dorfplätze oder Freiflächen, die zum Verweilen einladen oder Spiel und Spaß ermöglichen. Sie denken Einzelhandel neu, aktivieren leerstehende Gebäude mit neuen Angeboten oder nutzen sie zu bedarfsgerechtem Wohnraum für verschiedene Bevölkerungsgruppen um. Mit ihrem Gestaltungswillen bringen sie Leben zurück in die Mitte, das zum Bleiben und Kommen
von Menschen führt.

Die neue Runde des Wettbewerbs Menschen und Erfolge möchte diese oft im Verborgenen wirkenden Menschen und ihre Projekte kennenlernen, ihre Kreativität und ihr Engagement einer breiten Öffentlichkeit vorstellen und anerkennen, um zum Nachahmen anzuregen. Im Fokus des Wettbewerbs sollen innovative bauliche Projekte der Daseinsvorsorge und des Miteinanders stehen. Bewerbungen können in einem der drei Themenfelder Begegnen, Versorgen oder Wohnen eingereicht werden …

Menü