Doppelter Grund zum Feiern

Zwölf Alte Herren des MTV Welsleben beenden ihre aktive Vereinszeit / Sportplatz wird saniert

Der Welsleber Sportverein hatte am Freitag gleich zwei Gründe zum Feiern. Der Verein würdigte seine Alten Herren und stieß auf die Neugestaltung der Sportstätten an. Bis zum 135-jährigen Jubiläum im nächsten Jahr wird der Platz für 100 000 Euro modern umgestaltet.
Von Robert Gruhne

Welsleben ● Einen emotionalen Abschied bereitete der MTV Welsleben am vergangenen Freitag zwölf Spielern der Alten Herren. 120 Sportler und Unterstützer kamen auf dem Beetzenberg zusammen, um die Spiel- und Vereinstätigkeit der Alten Herren zu würdigen, die nun ihre aktive Zeit beenden.

„Die Mitglieder haben sich 30 bis 40 Jahre für den Verein verdient gemacht“, sagt der Leiter der Fußballabteilung Andre Kanemeier. Neben der sportlichen Leistung gehörte dazu auch die ehrenamtliche Arbeit als Vorstand oder Jugendtrainer.

In einem letzten Spiel gegen die erste Herrenmannschaft des Vereins konnten die Sportler noch einmal alles geben. In der Halbzeitpause trat die Stepgruppe des Vereins auf. Jeder der verabschiedeten Spieler erhielt schließlich noch ein T- Shirt und einen Gedenkteller vom Verein.

Um das Bestehen seiner Alte-Herren-Mannschaft muss sich der Verein aber keine Sorgen machen. „Eine neue Generation rückt jetzt nach“, weiß MTV-Geschäftsführer Hans- Jürgen Korn. Die erste Herrenmannschaft ist mit einem Durchschnittsalter von Anfang 20 gut aufgestellt, einige Spieler rücken nun zu den Alten Herren auf. Die dort ausgeschiedenen Sportler sind im Schnitt um die 60 Jahre alt.

Doppelter Grund zum Feiern

Quelle: Volksstimme – Elbe-Saale Rundblick
Foto: MTV Welsleben; Robert Gruhne

Menü