Kirche lässt Pfarrgarten aufblühen

Kirche lässt Pfarrgarten aufblühen

Mit Leader-Förderung will Klein Wanzleber Gemeinde Umfeld des Gotteshauses neu gestalten. Durch das Förderprogramm Leader soll die Lebensqualität auf dem Lande verbessert werden. In Klein Wanzleben will die Kirche mit Fördergeld einen Erlebnisgarten für alle Einwohner gestalten.

Weiterlesen

Menschen und Erfolge geht in die nächste Runde

+++ Update: Verlängerung der Bewerbungsfrist bis 14. Juli 2019 +++ Lebenswerte Stadt- und Ortskerne in ländlichen Räumen Im Fokus des diesjährigen Wettbewerbs „Menschen und Erfolge“ steht das Thema Wohnen in…
Weiterlesen

Gute Ideen sind gefragt!

LEADER-Aktionsgruppe Bördeland startet Projektaufruf für 2020 Die Lokale Aktionsgruppe Bördeland ruft im Rahmen der Umsetzung ihrer Lokalen Entwicklungsstrategie die Akteure aus den beiden Einheitsgemeinden Stadt Wanzleben-Börde und Sülzetal im Landkreis…
Weiterlesen
Logo Natur im Garten

Gartensommer 2019

Auf Initiative der Gartenakademie Sachsen-Anhalt ist das Schaugarten-Netzwerk „Natur im Garten“ für Besucher – Schaugärten werden ihre Tore öffnen! entstanden.
Im Rahmen des gebietsübergreifenden Kooperationsprojektes “Natur im Garten …

Weiterlesen
Heimatforscher spendet für Kinder

Heimatforscher spendet für Kinder

Der Klein Wanzleber Heimatforscher und Fotograf Klaus Bunzel hat in Bottmersdorf einen Vortrag gehalten. Den Erlös stiftet er der Mitteldeutschen Kinderkebsforschung.

Weiterlesen
Die LEADER-Förderung stärkt Kommunen und Vereine und macht Heimat attraktiver.

LEADER – wie die EU unsere Lebensqualität sichert

Die LEADER-Förderung stärkt Kommunen und Vereine und macht Heimat attraktiver.
Guter Boden für gute Ideen ist das Leitmotiv in der LEADER- Region Bördeland, unter dem seit 2015 40 Projekte bestätigt wurden, z.B. die Sanierung und barrierefreie Umgestaltung des

Weiterlesen
Startschuss heute vor 20 Jahren

Startschuss heute vor 20 Jahren

Vor 20 Jahren erhielt die St.-Martin-Kirche in Eggersdorf in der ARD- Benefizgala „Damit die Kirche im Dorf bleibt“ eine Spende von 150 000 Mark. Damit konnten notwendige Sanierungen am Altar und dem Dach der Kirche vorgenommen werden.

Weiterlesen
Menü